Dass das kommende Pokémon TCG-Set «Hidden Fates» (Deutsch: «Verborgenes Schicksal»), das ab Ende August bei uns als Spezial-Set «Sun & Moon 11.5» erscheint, absolut einzigartig sein wird, wissen wir bereits: Nicht nur die «Shiny»- oder «Schillernden» Varianten von populären Pokémon aus dem Japan-Set «GX Ultra Shiny» werden darin enthalten sein. Auch erscheint mit «Lavados & Zapdos & Arktos-GX» zum ersten Mal eine «Tag Team»-Karte mit einem Trio von Pokémon im Westen: In Japan sorgt diese Karte seit «SM10b: Sky Legend» bereits für Furore.

Nun verrät «The Pokémon Company International» (TPCi) weitere Informationen zur Verfügbarkeit der neuen «Shiny»-Karten, zu deren Spielbarkeit im «Trading Card Game» und wie das Set aufgebaut sein soll.

++ HINWEIS: Ab sofort könnt ihr «Hidden Fates» bei uns im «CardCollectors»-Onlineshop (vor)bestellen. Es werden laufend neue Produkte hinzugefügt. ++

Schillernde Varianten heissen «Shiny Vault»: So werden sie gekennzeichnet

Wie bereits bekannt, besteht das Set aus 68 «regulären» Karten, die Commons, Uncommons, Rare und «GX»-Karten beinhalten werden. Dazu wird es zusätzlich 94 «Shiny Vault»-Karten (auf Deutsch: «Schillernde Schatzkammer») geben, die teilweise mit einem «Full-Art»-Design aufwarten und ein Pokémon in seiner «Shiny»-Variante zeigen werden. Alle diese «Shiny Vault»-Karten werden eine spezielle, Relief-ähnliche Oberfläche haben und so besonders wertig erscheinen.

Weil diese «Shiny Vault»-Karten alle aus früheren Sets stammen, aber über ein neues Artwork verfügen, werden sie eine spezielle Kennzeichnung haben, um anzuzeigen, ob sie noch für Turniere im «Standard»-Format zugelassen sind. Als Beispiel schauen wir uns die «Charizard-GX»-Karte aus «Hidden Fates» an:

Hidden Fates Shiny Vault Charizard GX

Hier sehen wir, dass die 94 Karten aus dem «Shiny Vault» mit einem gelben «A» (für «Alternate Art»)-Symbol gekennzeichnet sind. Das bedeutet, dass die Karte ein Reprint aus einem früheren Set mit einer neuen Illustration ist. Statt des «Hidden Fates»-Set-Symbols erscheint denn auch das Symbol des Ursprungs-Sets auf der Karte: Hier im Beispiel «Sun & Moon: Burning Shadows».

Zuletzt wird auch noch die Kartennummer als «SV…/SV94» angezeigt, womit die Karte auch noch innerhalb der «Shiny Vault»-Varianten eingeordnet werden kann.

{"cart_token":"","hash":"","cart_data":""}